Postbank Konto Gebührenerhöhung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Mikesch » 07.09.2016 20:43

Sparda ist nicht Sparda, das sind regional eigenständige Unternehmen (Vereine). Ist wie mit den Sparkassen, die kann man auch nicht über einen Kamm scheren.
Ich bin extra zur Sparda-MS gewechselt, unbeschränkt kostenlos, immer noch und nicht absehbar, ob sich das ändern wird. Ebenso sehr guter Service, man kann mal eben "spezielle Wünsche" äußern die erfüllt werden.
Überziehung ist natürlich exorbitant, aber brauchte ich noch nie ;-)

Auf jeden Fall die Bedingungen prüfen, gilt ja auch für alle.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 07.09.2016 20:53

Ändert aber auch hier nichts an der Tatsache, dass es kaum Automaten gibt. Auch bei der Sparda Bank Berlin ist das Konto an sich kostenlos. Aber man bezahlt bereits für die EC-/Maestro-Karte eine Jahresgebühr, für Kreditkarten sowieso.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Mikesch » 07.09.2016 21:21

Hier sind wir wieder bei den unterschiedlichen "Vereinen" ;-)
Die Sparda-MS ist dem CashPool mit tausenden Automaten in DE angeschlossen, Abhebungen sind konstenfrei.
...und auf die 10 Euronen für ne Karte alle 2 Jahre sch.. ich :-)
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Frank Reich
Beiträge: 27
Registriert: 29.08.2015 13:37
Behörde:

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Frank Reich » 07.09.2016 22:05

Gut, wenn es keine anderen Probleme gibt - solche Konditionen prüft man ja und weiss, ob mans braucht und ob es einem wichtig ist.
es grüsst Frank Reich
_________________

Schuld ist ein moralischer Aspekt; Recht ein finanzieller (HKH)

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 08.09.2016 05:31

CashPool ist doch ein Witz. Meine Meinung.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Mikesch » 08.09.2016 07:26

Verstehe Deinen Witz zwar nicht, aber egal....

Automaten sind nur ein Teilaspekt des Ganzen was einem wichtig ist. Mich interessieren die Dinger überhaupt nicht. Ich hol 2 Mal im Jahr etwas ab, dann wenn ich grad beim Aldi bin. Kostet auch nichts...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 08.09.2016 15:42

Na ich meinte, dass die Anzahl der CashPool Automaten erstmal hoch klingt, aber unterm Strich lächerlich gering ist. Für mich sind die schon wichtig, weil ich öfter mal Bargeld hole. Ebenso wichtig ist mir, international so billig wie möglich an Bargeld zu kommen. Auch dafür taugt die Sparda Bank alleine nicht. Die Postbank übrigens genauso nicht.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Mikesch » 08.09.2016 16:23

Kein Widerspruch...
Darum auf Reisen ja DKB :-)
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 08.09.2016 17:21

Apropos DKB, welche Möglichkeit gibt es (bzw. gibt es überhaupt eine), die ausländischen Gebühren zu umgehen? Kann man das vorher in Erfahrung bringen, wer die verlangt und wer nicht? Oder wird das generell kassiert? Das ist zwar immer nicht wirklich viel, aber der eine Dollar oder das andere Pfund ist da jedesmal mit liegen geblieben.

Torquemada
Beiträge: 2043
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Torquemada » 08.09.2016 18:53

Meine Frau hat sich eine Kreditkarte bei der Santander geholt:

1-plus-Visa-Card

http://www.finanztip.de/kreditkarten/kostenlos/

Mit der Karte kann man an jedem Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben. Eventl. Gebühren werden erstattet.
Funktionierte weltweit tadellos und in Deutschland sowieso.

Weil meine Frau kein Girokonto bei denen hat, hat man ihr neulich eine Jahresgebühr von 20 Euro abgebucht. Ob das jetzt noch aktuell ist, weiss ich nicht.

Herm
Beiträge: 128
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Herm » 08.09.2016 22:36

Tchibo Kunden sind mehr wert als Mitarbeiter:

Ich habe mein Konto über Tchibo abgeschlossen. Dabei wurde mir versprochen, dass es lebenslang kostenfrei bleibt. Muss ich jetzt ein Kontoführungsentgelt bezahlen?

Antwort der Postbank von Anja S.

Wenn Sie Ihr Girokonto über eine Kooperation mit Tchibo abgeschlossenen haben, können sie der Entgeltänderung widersprechen. In diesem Fall gilt das Kontoführungsentgelt pro Monat nicht. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch formlos und mit dem Vermerk „Tchibo" an die Postbank.

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 08.09.2016 23:07

Na gucke an. ;-) Was nicht alles geht.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Mikesch » 09.09.2016 04:26

Baumschubser hat geschrieben:Apropos DKB, welche Möglichkeit gibt es (bzw. gibt es überhaupt eine), die ausländischen Gebühren zu umgehen?

Meinst Du bei Einkäufen? Gar nicht, bei der DKB sind es (glaub ich) 1,5% vom Umsatz. Da der Briefkurs zu Grunde gelegt wird, hält sich das in Grenzen.
Obwohl eigentlich nicht erlaubt, schlagen einige Läden 5% auf Kartenumsätze drauf und versuchen ihre Kosten auf den Kunden abzuwälzen. Da heißt es friss oder stirb...
Man könnte sich beschweren, dann hätte ich aber viel zu tun.

Barabhebungen sind kostenlos, Abrechnung nach Briefkurs. Ich hab nen alten Vertrag, da muss immer ausreichend Guthaben drauf sein.

Vorsicht Falle. bin ich letztes Jahr mal drauf rein gefallen:
Es erschien die Meldung: Umrechnung zu xxx Euro? j/n
Dann wird der deutlich ungünstigere Kurs der Bank angewandt.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon Baumschubser » 09.09.2016 17:33

Ich meine beim Geld abhheben. Da werden jedesmal Fremdgebühren fällig. Das sind immer so in der Drehe 2 Pfund oder Dollar gewesen. Das mit der Euro-Umrechnung ist auch so ne kleine böse Falle, muss man wissen, aber das meinte ich nicht. Ich meine direkte Gebühren. Die werden auch am Automaten angezeigt und man muss bestätigen, dass man mit ihnen einverstanden ist.

Das sieht dann z.B. so hier aus:
https://travel-dealz.de/wp-content/uploads/IMG_2541.jpg

https://www.deutscheskonto.org/images/d ... ittung.jpg

hwalther
Beiträge: 44
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde:

Re: Postbank Konto Gebührenerhöhung

Beitragvon hwalther » 16.09.2016 14:20

Heute hab ich einen Brief von der Postbank erhalten...das Konto soll nun
pro Monat 3,90 Euro Gebühren kosten.

Da ich bei der Post beschäftigt war und nun im Ruhestand bin war das
"Gehaltskonto" bisher kostenlos incl. 1 Kontoauszug zum Monatsende.


Hi,
Die Zinsen sind auf historischem Tiefststand. Da die Banken in der Vergangenheit immer sehr knapp kalkuliert und kaum Gewinn gemacht haben (nur wenige Billionen), müssen die fehlenden Zinseinnahmen jetzt 'natürlich' von den treuen Kunden bezahlt werden. Wie immer trifft es nur die, die nicht so hohe Gehälter haben doppelt: Je kleiner das Einkommen, desto größer die Bankgebühren. Ist doch klar - auch kleine Menschen können große Autos fahren.
Erst, wenn die Zinsen wieder hochgehen, wird es wieder - mit einer kleinen Zeitverzögerung von ein, zwei Dekaden - kostenlose Konten geben können. War das jemals anders?


Zurück zu „Telekom und Deutsche Post“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

Werbung