Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Benutzeravatar
tom
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2010 09:51
Behörde:

Re: Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Beitrag von tom » 25.01.2013 18:13

Hallo,

korrekt heißt die "Konzernrichtlinie Umzug und doppelte Haushaltsführung" - wenn die gemeint ist: OK
Aber der Begriff "Reisekosten" führt hier evt. in die Irre. Hier geht es um Pendlerentschädigung nach o.g. Richtlinie. Die kann man bis zu 6 Monate bekommen, 30 Cent je gefahrenen Mehrkilometer.
Danach habe ich das jedenfalls bei meiner Zuweisung abgerechnet. Meine 6 Mon. sind jetzt aber leider um...

Gruß,
Tom

Rechtlerin
Beiträge: 355
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Beitrag von Rechtlerin » 25.01.2013 19:15

Genau die Richtlinie ist es.

Aber es gibt auch z. B. einer Erstattung einer Zweit-Wohnung oder Hotel mit begrentzten Sätzen - ob das auch für 6 Monate ist, muss ich mal nachlesen.

Ulmen72
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2012 14:33
Behörde:

Re: Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Beitrag von Ulmen72 » 26.01.2013 12:30

Ich freue mich über diese Diskussion, weil mich diese Frage auch gerade nicht wenig beschäftigt.

Stutzig macht mich auf Seite 4 im Abschnitt 1 der Nationalen Konzernrichtlinie Umzug und Doppelte Haushaltsführung der Satz "Sonstige, speziellere Regelungen, z. B. in Richtlinien und Tarifverträgen, sowie ... bleiben unberührt".

Was ist z. B. mit dem TV Ratio, der ja meines Wissens keine Erstattung von Übernachtungkosten vorsieht. Ich (Zuweisung VCS einfache Entfernung 101 km, Fahrzeit PKW etwa 1 1/4 Stunden, Fahrzeit öffentliche Verkehrsmittel etwa 2 Stunden) habe darum beim PST einfach einmal die Gestellung einer unentgeltlichen Unterkunft, alternativ eine Kostenübernahmeerklärung Hotelübernachtungen beantragt.

EuroistUntergang
Beiträge: 19
Registriert: 11.08.2012 12:09
Behörde:

Re: Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Beitrag von EuroistUntergang » 01.12.2016 17:28

Was hat sich aus dem Antrag ergeben? Welche Leistungen stehen einem zu?

Ulmen72
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2012 14:33
Behörde:

Re: Abordnung/Zuweisung mit Zweitwohnsitz

Beitrag von Ulmen72 » 10.12.2016 14:21

EuroistUntergang hat geschrieben:Was hat sich aus dem Antrag ergeben? Welche Leistungen stehen einem zu?
Es ist schon lange her, eine Anfrage dazu habe ich meiner Erinnerung nach noch gestellt, aber eine Antwort nicht bekommen.

Dafür wurde mir für die Zeit bis zum Eintritt in den Vorruhestand, zeitlich und auch im Hinblick auf die Mehrkilometer beschränkt, wie beantragt von dem magentafarbenen Gebilde ein Ausgleich für die tägliche Anreise zum Zuweisungsdienstort gewährt. Insgesamt konnte der Ausgleich nach den zugrundegelegten Vereinbarung, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, für einen Zeitraum von etwas mehr anderthalb Jahre gewährt werden.

Versteuert ausgezahlt und damit zusätzlich zum Ansatz der bei 101 Entfernungskilometer doch erheblichen Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung. Mehr weiß ich jetzt leider nicht mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Werbung