Reha nach Achillesoperation

Forum für Themen aus dem Bereich Strafvollzug
Antworten
sonni6
Beiträge: 1
Registriert: 24.02.2015 12:54
Behörde:

Reha nach Achillesoperation

Beitrag von sonni6 » 24.02.2015 13:24

Würde gern nach meinem Achillesehnenabriss eine Reha beantragen.
Bei welchen Stellen muss ich überall vorstellig werden?
Und wieviel muss ich selber davon finanziell beitragen.

dibedupp
Beiträge: 1256
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Reha nach Achillesoperation

Beitrag von dibedupp » 24.02.2015 14:36

Dazu sollte dich eigentlich dein behandelnder Arzt beraten.

tiefenseer
Beiträge: 313
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: Reha nach Achillesoperation

Beitrag von tiefenseer » 24.02.2015 19:24

Hallo Sonni6,

Dein behandelnder Arzt wird Dir nicht viel Auskünfte erteilen können, wenn Du in der PKV versichert bist und Behilfe bekommst.
Beide Stellen zahlen nur eine Fallpauschale und die deckt bei weitem nicht die Kosten, die im Verlauf einer Reha entstehen können.

Das Thema Reha wurde hier schon einmal intensiv diskutiert.
Vielleicht hilft Dir ja der eine oder andere Hinweis im folgenden Link:

http://www.beamtentalk.de/die-suche-nac ... t6166.html

Wichtig ist, dass Du zuerst einmal mit Deiner PKV Kontakt aufnimmst und anhand Deiner Tarife prüfst, welche finazielle Unterrstützung Du bekommst.
Gleiches gilt natürlich auch für Deine zuständige Beihilfe.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Suchen.....

Gruß
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung