Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

Forum für Themen aus dem Bereich Strafvollzug
Bienchen04
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2014 09:18
Behörde:

Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

Beitragvon Bienchen04 » 23.12.2014 09:27

Hallo,

es gab für uns pünktlich zum Feste die erste Beurteilung nach der Laufbahnprüfung.

Für mich gab es 10 Punkte und der Rest unserer Truppe lag bei 8 - 10 Punkten.

Wie sah das bei euch aus?

Kann man damit zufrieden sein? Oder gibt es Anstalten die anders beurteilen?

Freuen uns über eure Antworten!

Weihnachtliche Grüße

wesermeister
Beiträge: 79
Registriert: 16.08.2009 19:21
Behörde:
Wohnort: Niedersachsen

Re: Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

Beitragvon wesermeister » 24.12.2014 23:13

Die Beurteilung kannst Du getrost vergessen!

1. Weil das kein Mensch mehr interessiert, da Du noch in der Probezeit bist und bis zur ersten Beförderung noch einige richtige Beurteilungen erhalten wirst.

2. Weil im öffentlichen Dienst, sowieso nach Nasenfaktor und Arschkriechertalent befördert wird...dann nützt die vermeintlich beste Beurteilung nichts, der Arschkriecher und Ja-Sager wird immer die Nase vorn haben.

Übersteh erst mal die Probezeit und lehn Dich dann zurück.
Die Lebzeiturkunde ist derzeit wichtiger als diese Lügenblätter.

Karriere, sofern man davon im öffentlichen Dienst sprechen kann, hat nichts mit Intelligenz zu tun, sondern mit Gehorsam!
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 220
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Refugium für häusliche Anlässe...

Re: Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

Beitragvon Ruheständler » 25.12.2014 10:58

Bienchen04 hat geschrieben:
Kann man damit zufrieden sein? Oder gibt es Anstalten die anders beurteilen?



... man muss einfach wissen das Beurteilungen wirklich nichts mit der Leistung eines Beschäftigten zu tun hat,selbst wenn in einer Dienststelle alle Mitarbeiter eine super gute Beurteilung bekommen müssten,muss die ,,Quote,,der schlechten Mitarbeiter vorhanden sein,es wird dann immer nach Nasenfaktor oder Schleimspur Qualität verfahren,das ist leider so...
Gruß vom Ruheständler
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
    meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach was anständiges,ich suche immer noch...

    Hexe0815
    Beiträge: 7
    Registriert: 02.05.2015 14:06
    Behörde:

    Re: Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

    Beitragvon Hexe0815 » 02.05.2015 14:46

    Hallo,
    wir haben damals zu hören bekommen: Ein Dienstanfänger kann nicht "gut " sein .... du musst lange Dienst tun um gut zu sein?!?!? WTF???
    Wenn sie einfach tatsächlich jeden nach erbrachter Leistung beurteilen würden, dann wären auch andere vielleicht nach der Beförderung noch gut. Aber leider wird oft danach nur noch Mikado gespielt.

    Also vergiss die Beurteilungen nimm es nicht persönlich und mach deinen Dienst so dass du jeden Morgen wieder in den Spiegel schauen kannst.

    VG

    DerHagn
    Beiträge: 261
    Registriert: 10.04.2010 21:11
    Behörde:

    Re: Erste Beurteilung nach 6 Monaten, NRW

    Beitragvon DerHagn » 04.05.2015 07:34

    Völlig richtig.
    Bei "uns" hieß es, in der 1. richtigen Beurteilung bekommt jeder mal obligatorisch 9 Punkte. Eigentlich lächerlich. ;)


    Zurück zu „Strafvollzug“

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

    Werbung