Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Hier kommen politische Themen zur Sprache.
Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 25.05.2014 19:39

Stimmt alles nicht, sind nur Märchen, frei erfunden...Gute Nacht, EU

Teilweise relativ alte Beiträge, die Seite ist mir bekannt und gibt prozentual nicht viel her.

Deutschland hat 299 Wahlbezirke, aufgeteilt in Ost: 11.414 Stimmbezirke West: 48.595 Stimmbezirke

Einige wenige Straftaten mit Verurteilungen. Ansonsten Pleiten, Pech und Pannen. Was die allerdings mit Bleistiften zu tun haben, erschließt sich mir mal wieder nicht. Aber das wirst du mir ja auch erklären!

Und vermutlich wirst du mir auch erklären, dass die AfD statt etwas unter 7 % eigentlich 14 % an Stimmen erhalten hat, da hat das Radiergummi ein negatives Wunder bewirkt.

Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 206
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Florian Hanebüchen » 25.05.2014 21:56

Unter den Umständen kann die AfD, so denke ich, mit ca. 7 % sehr zufrieden sein. Offenbar haben sich trotz der zum Teil deutlichen Anfeindungen in den Medien viele nicht davon abhalten lassen, AfD zu wählen. Diejenigen, die Martin Schulz als Heilsbringer sehen und vom großen Europa träumen, gab es natürlich auch zahlreich.

Wenn man den Rundumblick in Europa wagt, dann stechen die vielen schlechten Ergebnisse der (einstigen) Volksparteien heraus. Siehe etwa Frankreich, Dänemark oder Griechenland. Der Wunsch nach einem schlankeren Brüssel scheint die Diskussionen mehr und mehr zu prägen. Ob angesichts dessen ein Herr Schulz mit seiner bekannten Art der richtige Mann im Amte des Kommissionspräsidenten ist, möchte ich persönlich bezweifeln.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 26.05.2014 13:28

Hätte man das ohne Bleistift verhindern können?

Es war eine überraschende Beichte von "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo: "Ich habe zweimal gewählt", sagte er in der ARD-Show von Günther Jauch - eine Art Wahlbetrug also bei der EU-Wahl. Und ausgerechnet er hätte es besser wissen müssen.

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Topgun » 26.05.2014 14:11

Hauseltr., du weisst genau was ich mit dem Bleistift
bezwecken will, daß man erst garnicht auf die Idee der Manipulation kommt.
Mir ist doch egal was die Bundeswahlordnung §50 Abs. 2
besagt. Fakt ist, es wurde in der Vergangenheit Wahlbetrug
begangen, ob mit oder ohne Bleistift. Lese dir mal Berichte
durch, wie ernst es ausgerechnet Italien mit den Bleistiften nimmt.
Da wirst du dich wundern.

http://www.mainpost.de/regional/wuerzbu ... 36,8148184

MfG 8)
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 26.05.2014 15:19

Toll, ich bin baff!

Dank dieser "Bleistifte" werden also Betrugsversuche in Italien verhindert?

http://german.ruvr.ru/2013_02_20/Berlus ... rgeworfen/

Oder:
Berlusconi will "unrechtmäßig" verloren haben
Der 71-Jährige sagte, er habe die Parlamentswahlen 2006 "unrechtmäßig" an Romano Prodi verloren. Er habe die Wahlprotokolle gelesen und sei entsetzt. Insbesondere bei der Stimmenauszählung aus dem Ausland - bei den Parlamentswahlen 2006 hatten erstmals auch die Auslandsitaliener gewählt - sei er von der Linken betrogen waren. Daher rief Berlusconi Freiwillige dazu auf, sich zu melden, die anstehende Stimmenauszählung zu überwachen, um "das Wahlrecht gegen den Betrug zu verteidigen".

Doch, ich wundere mich! Sogar sehr, aber rate mal über wen?

kreisverkehr
Beiträge: 72
Registriert: 13.04.2010 14:37
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von kreisverkehr » 26.05.2014 15:29

@ Topgun

Gib's auf. Unbelehrbar. Ein Dinosaurier, eine aussterbende Art.

dibedupp
Beiträge: 1258
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von dibedupp » 26.05.2014 16:42

@Hauseltr.
Warum versuchst du noch zu diskutieren. Solange die AfD nicht 100 % der Stimmen hat, wird es für ein paar Menschen immer Wahlbetrug sein.

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Topgun » 26.05.2014 17:02

kreisverkehr hat geschrieben:@ Topgun

Gib's auf. Unbelehrbar. Ein Dinosaurier, eine aussterbende Art.
Welche Lehre willst du mir denn beibringen :?:
Ich kritisiere nur das Ankreuzen der Wahlzettel
mit einem Bleistift, der nicht dokumentenecht war.
Früher hat man sogar Buntstifte dazu benutzt.
Hauseltr hat geschrieben: Teilweise relativ alte Beiträge, die Seite ist mir bekannt und gibt prozentual nicht viel her.
Diese Antwort war typisch. Nur du wolltest Beweise, und ich habe sie dir geliefert. Und hier
ging es nicht um Prozente. Einfach nur darum, daß es Wahlbetrug gibt, welcher nicht auf die
Europawahl bezogen ist.
Hauseltr hat geschrieben:Es war eine überraschende Beichte von "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo: "Ich habe zweimal gewählt",
sagte er in der ARD-Show von Günther Jauch - eine Art Wahlbetrug also bei der EU-Wahl. Und ausgerechnet er hätte es besser wissen müssen.
Die Doppelwahl gilt ja auch nur für Türken,
aber doch nicht für ein normalen EU-Bürger.
Wo kommen wir denn dahin :?:
Einfach lächerlich.


MfG 8)
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

kreisverkehr
Beiträge: 72
Registriert: 13.04.2010 14:37
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von kreisverkehr » 26.05.2014 18:11

@ Topgun

Vorheriges bezieht sich auf Hauseltr :oops:

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Topgun » 26.05.2014 18:24

kreisverkehr hat geschrieben:@ Topgun
Vorheriges bezieht sich auf Hauseltr :oops:
Ist ok, falsch verstanden von mir. :wink:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aber strengen wir doch mal alle den normalen Menschenverstand
an. Da gibt es einen EU-Bürger mit einem deutschen und einem italienischen Paß.
Dieser Bürger ist dadurch in mehreren Wahlregistern eingetragen.
Trotzdem darf er bei einer Europawahl das Wahlrecht nur einmal ausüben.
Da würde ich auch provokant antworten: "Ich darf zweimal wählen, weil ich zwei Pässe habe"
Tja, das ist schon ein Argument gegen mehrere Pässe, oder :?:

MfG 8)
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 26.05.2014 18:35

Du solltest erst mal lesen was da steht und nicht mit einfach lächerlich antworten!

Das war nämlich Wahlbetrug vom Herrn di Lorenzo!

Uninteressant, ob man früher Buntstifte benutzt hat. Bleistifte sind erlaubt, die müssen nicht mal dokumentenecht sein und damit basta. Es ist egal, ob dir das passt oder nicht.

Nicht ein Beitrag in deinem Link deutet darauf hin, das das an einem benutzten Bleisitft lag. Darauf aber hast du deine Argumention aufgebaut:
Lächerlich haben sich heute morgen die Wahlhelfer in meinem Wahllokal gemacht,die Kreuze auf den Wahlzetteln (3 Stück) durften mit Bleistift gemacht werden. Angeblich dokumentenecht. P.S.: ich kann mich nicht lächerlich machen, ich kann nur das Gegenteil beweisen

Du beleidigst nur mal kurzerhand die ehrenamtlichen Wahlhelfer mit durchsichtigen Unterstellungen. Warum hast du dich nicht selber als Wahlhelfer gemeldet?

Die von dir verlinkte Seite zeigt auch Beispiele auf, die weit über 10 Jahre alt sind. Was ist an meiner Antwort wieder mal typisch? Wenn du das alles
lesen würdest, würdest du merken, dass der größte Teil davon Vorwürfe und Vermutungen sind, zu denen es keine Urteile gibt. Für dich sind das natürlich Beweise.

Bei über 60.000 Stimmbezirken mit bis zu 300.000 Wahlhelfern und mehr sind leider Manipulationen Einzelner, warum auch immer, nicht ganz auszuschliessen, daraus aber ein Gegenteil beweisen zu wollen, ist einfach nur an den Haaren herbei gezogen.
Zuletzt geändert von Hauseltr am 26.05.2014 18:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 26.05.2014 18:37

kreisverkehr hat geschrieben:@ Topgun

Vorheriges bezieht sich auf Hauseltr :oops:
Man muß Topgun eben erst mal darauf hinweisen, wie man was zu verstehen hat! Sonst schnallt er das nicht! :D

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Topgun » 26.05.2014 18:52

@ Hauseltr
Reg dich nicht künstlich auf, alle haben unrecht, nur du hast Recht.
Zufrieden :?: :lol:

Ich beleidige Wahlhelfer, daß ich nicht :lol:
In Deutschland muß sich viel ändern, ich hoffe
die neue Volkspartei AfD sorgt dafür.

MfG 8)
Zuletzt geändert von Topgun am 26.05.2014 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 297
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Hauseltr » 26.05.2014 18:58

Nur ich habe recht: Das wäre mir neu!

Volkspartei Afd? Selten so gelacht. Nur weil der Chef Lucke das von sich gibt? Eine Professorenpartei ist keine Volkspartei!

Aber lassen wir das!

Ich habe fertig!

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Europawahl 2014 - AfD wählbar?

Beitrag von Topgun » 26.05.2014 19:08

Hauseltr hat geschrieben:Nur ich habe recht: Das wäre mir neu!

Volkspartei Afd? Selten so gelacht. Nur weil der Chef Lucke das von sich gibt? Eine Professorenpartei ist keine Volkspartei!

Aber lassen wir das!

Ich habe fertig!
Abwarten, was wird. Keiner weiss es.

MfG 8)
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werbung