Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll
Murio2014
Beiträge: 2
Registriert: 19.11.2014 20:48
Behörde:

Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst

Beitragvon Murio2014 » 19.11.2014 21:11

Ich bin am 01.11.2014 von der Telekom zum Zoll gewechselt. Bin zur Zeit im mittleren Dienst A7 und habe ein abgeschlossenes BWL Studium. Kann ich mich auf Stellen im gehobenen Dienst bewerben?

sdh1807
Beiträge: 266
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst

Beitragvon sdh1807 » 20.11.2014 10:06

Bewerben kann man sich auf alles.

Ich habe mich zum Beispiel mal als Oberstabsgefreiter auf die Stelle des damals gerade freigewordenen Kommandeur des Kommando Spezialkräfte beworben.
Ich bin damit bis zu meinem Bataillonskommandeur gekommen, der mir die dann mit dem Kommentar: "vielen Dank, wir haben alle sehr gelacht" zurück gegeben hat.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst

Beitragvon Mikesch » 21.11.2014 03:05

Erst mal ein Willkommen im Forum, auch als Kollege beim Zoll und dass Du den Sprung weg vom roten Riesen geschafft hast ;-)
Dein Abi und Studium zählt gar nichts, ist bei uns Perlen vor die Säue geworfen...
Für eine Bewerbung auf eine Stelle des gD erfüllst Du nicht die Voraussetzungen (mangelnde Ausbildung, Dienstposten, Beurteilung etc.), sprich, Du bekommst eine Absage, praktisch landet die in die Rundablage und sorgst für mächtig Gelächter... :wink:
Dir bleibt nur das "normale" Aufstiegsverfahren, auch mit Ausbildungsjahre, Auskünfte hierüber gibt Dir deine Personalvertretung (hab da kein Plan von) aber das sieht in unserem Verein erst mal trübe aus.

Ansonsten bleibt nur eine normale neue Bewerbung für den gD mit dem Prozedere einer neuen Ausbildung, also Neuanfang. Du könntest Dich sogar für den hD bewerben, allerdings sind hier eher Juristen gefragt, da nutzt Dein Studium auch nicht viel.

OT, ich persönlich:
Mit der Qualifikation würde ich mir entweder einen Job in der Freien suchen oder einen kompletten Neuanfang im öD wagen. Wofür war denn sonst das Abi und das Studium gut? Wäre ja nur vertane Zeit gewesen...

LG Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Torquemada
Beiträge: 2049
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst

Beitragvon Torquemada » 22.11.2014 18:02

Mikesch hat geschrieben:
OT, ich persönlich:
Mit der Qualifikation würde ich mir entweder einen Job in der Freien suchen oder einen kompletten Neuanfang im öD wagen. Wofür war denn sonst das Abi und das Studium gut? Wäre ja nur vertane Zeit gewesen...

LG Mikesch


Stimmt. Aber da siehst du mal, was für Leute bei der seltsamen Telekom rumhüpfen. Warum hat es dieser Beamte so lange dort ausgehalten ? Warum hat er sich jetzt zum Zoll drängen lassen ?
Studium an der Fernuni ?
Hängt vom Alter ab, aber ich würde einen Vorbereitungsdienst im gehobenen Dienst machen. Denn die Beamtenzeiten bei der seligen Telekom zählen schließlich für die Altersversorgung.


Zurück zu „Zoll“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

Werbung