Schnauze voll

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll
bietmeister
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2012 14:21
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon bietmeister » 30.10.2012 14:52

Wow, meine

6. !!!!!

Beurteilung als ZHS und immerhin 9 Punkte -3 mehr als letztes Mal.Also von den Abstiegsrängen ins gesicherte Mittelfeld. Bin ja erst 48 -

:twisted: :twisted: :twisted:

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 722
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon Zollkodex-Ritter » 30.10.2012 17:54

Mikesch hat geschrieben:Ist doch Schwachsinn, hier horrende Summen an Eingangsabgaben zu fordern für Gerätschaften, die nur vorübergehend eingeführt werden sollen, nur weil Formal ein Fehler begangen wurde. Ist doch Blödsinn zu glauben, hier handele es sich um Shhmuggel.
Hab ja keine Ahnung mehr vom Zollrecht, aber wäre es nicht weiser gewesen, dies über eine Sicherheit zu regeln?

Ja klar. Man kann ja mal so nebenbei Sicherheit für ne Stradivari hinterlegen... Wenn 1,5 Mio. an Steuern hinterzogen wurden, dann sind die Einfuhrabgaben entsprechend sofort zu entrichten. Die Sicherhett wäre ja auch in dieser Höhe zu hinterlegen... Die Damen haben mit Sicherheit einen entsprechenden Steuerbescheid mit der Zahlungsaufforderung bekommen und dann dürfte dieser nicht bezahlt worden sein, also Einbehaltung der Ware zur Sicherung der Einfuhrabgabenschuld. Zollrecht. Und in Zeiten von "Anlastung" durch die EG muss ja so gehandelt werden, um Schaden abzuwenden.

Natürlich ist es Blödsinn, hier einen Schmuggel zu unterstellen, doch dies wird in unserer Verwaltung nicht von den Zöllnern vor Ort entschieden, sondern eben im Nachgang von der Strafsachenstelle bzw. Staatsanwaltschaft. Strafrecht.

Was Schäuble jetzt macht, ist natürlich Dummheit, einem Politiker dürfen nicht derart die Pferde durchgehen, da gibts noch andere Lösungen.

Wir kennen das Schreiben, den Erlass nicht. Billigkeitsgründe, die möglich sind?

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Schnauze voll

Beitragvon Mikesch » 30.10.2012 19:38

Zollkodex-Ritter hat geschrieben:doch dies wird in unserer Verwaltung nicht von den Zöllnern vor Ort entschieden, sondern eben im Nachgang von der Strafsachenstelle bzw. Staatsanwaltschaft. Strafrecht.

Richtig...
Nur wurde hier für mich im Vorfeld zu schnell geschossen. Nicht gleich über ein Strafverfahren, sondern andere Mittel ausnutzen. Wenn die Sicherheit für ein Zollverfahren nicht hinterlegt werden kann, ok, kann man immer noch einkassieren. Aber wetten, dass die in diesem Fall geflossen wäre? Hier handelt es sich ja nicht um Lieschen Müller ;-)

Ich halte die Reaktion der Kollegen jedenfalls für unweise. Muss halt jeder mit sich selbst ausmachen. Ich jedenfalls würde son Ding nicht durchziehen, wo Du so oder so nur den Kürzeren ziehst.
Wenn ich kämpfe, dann für MICH, aber doch nicht für son Zollkodex, diesen Laden oder gar gegen Rolli für nix...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

egyptwoman
Beiträge: 681
Registriert: 26.12.2011 15:54
Behörde:
Wohnort: Hurghada/Ägypten

Re: Schnauze voll

Beitragvon egyptwoman » 01.11.2012 05:07

Glückwunsch @bietmeister. Na dann hoff ich mal das du auch entsprechend befördert wirst. Ich wurde 2x beurteilt, einmal als meine Probezeit vorbei war - 6 pkt - und das zweite mal 4 Jahre später und Überraschung auch wieder 6 Pkt, andere Kollegen die nach mir kamen hatten bei ihrer ersten Beurteilung manchmal schon 8 Pkt, naja die typischen: Chef ich weiß was .... oder was kann ich für sie tun, Kaffee kochen, Zeitung bringen .... *Ironie aus*

egyptwoman

Inselgrenzer
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2013 09:46
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon Inselgrenzer » 27.05.2013 09:49

Was soll ich da nur drauf erwähnen......

Seit 1981 bei Zolls, also über 30 Jahre, immer noch ZOS, die letze Beurteilung mit 7 Punkten.
Aber man hat ja einen sicheren Arbeitsplatz, tzzzzzz.

Frauenpower
Beiträge: 26
Registriert: 12.12.2012 12:15
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon Frauenpower » 27.05.2013 12:12

Wenn du genügend Argumente findest dann hättest du eine chance.
:)

bietmeister
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2012 14:21
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon bietmeister » 23.08.2013 08:08

So, damit wir diesen schönen Fred nicht vergessen - es gab ja eine neue Beurteilungsrunde.

Wie waren eure Ergebnisse?

Naja, bei mir ist es wie bei "Und täglich grüßt das Murmeltier" - 9 Punkte bei der - ich weiß gar nicht wievielten Beurteilung - 8,9 ?? Keine Ahnung.
und das dieses stammelnde, dumme und grenzdebile Gefasel, dass der beurteilungszeitraum ja so kurz gewesen sei und nur wenige abgeräumt worden sind- - so dass jetzt auch nur wenige im Speedy Gonzalez Tempo an mir vorbeigezogen sind.

PS: Ach ja- ein Jahr vorüber, 49 -und die Verarsche geht weiter!!!!

ERGO: Immer noch Schnauze voll!!!

Benutzeravatar
dove
Beiträge: 293
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon dove » 25.08.2013 20:06

bietmeister hat geschrieben:So, damit wir diesen schönen Fred nicht vergessen - es gab ja eine neue Beurteilungsrunde.

Wie waren eure Ergebnisse?

. . .

PS: Ach ja- ein Jahr vorüber, 49 -und die Verarsche geht weiter!!!!

ERGO: Immer noch Schnauze voll!!!


Ach bietmeister,

die Fahndung habe ich schon vor Jahren verlassen.
Wenig positives Feedback des SGL, aber teilweise unheimlich viel Verantwortung.
Insbesondere in den Bereitschaften. Der gD hat überwiegend den Telefondienst gemacht. Und nach dem ersten Einsatzbefehl den Hörer zur Seite gelegt.

Ne Leute, SO NICHT !

Nun habe ich eine ruhigere Stelle, und gut ists!

Nun zurück zum Thema.

Nachdem ich auf meine letzte "schriftliche" Beurteilung ca. 9 Mon. gewartet habe, und mein Chef mir mitteilte das die Sommerbeurteilungen im Ergebnis das gleiche Ergebnis hätten, interessiert mich die Beurteilung nicht die Bohne.
Ich gehe als HS in Pense. Damit habe ich mich abgefunden und lebe viel entspannter!

Nur mein Chef ist nun etwas bedröpt. Bild

PS: DU hast 9 Punkte und bist erst 49? Haaaalllooo, du schaffst den AI noch !
CETA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=Mfxy0zreyS8
12:45 min
Der EU Grenzen aufzeigen CETA STOPPEN

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Schnauze voll

Beitragvon Mikesch » 26.08.2013 00:41

Mal was positives, nie geglaubt, aber es geschehen noch Wunder...

Nach 19 Jahren (Weinfest) ZHS geworden, dat war 1990...
2004 ein "Tritt hervor" erhalten, gerade sind die neuen Beförderungsrichtlinien raus gekommen, d.h., die abgeleisteten Jahre zählen nicht mehr, nur das Ergebnis. Also bin ich raus...

Durch privat veranlasste Versetzungen und ich als Typ sowieso war mir immer schon klar, ich und Karriere, geht nicht...
Aber ich gehöre nicht zu den Mopperhanseln, ich mach meinen Job, weil er mir Spaß macht, mit allem Anderen macht man sich eh nur das Leben schwer, "think positv". Wenn einem Beurteilungen nicht wichtig sind, kann man auch ganz anders vor der "Obrigkeit" auftreten, locker, entspannt, frei, seine Meinung zu äußern. Allerdings habe ich nie den Respekt vor meinem Gegenüber missen lassen.
Ich glaube, auch wenn Karriere nicht in meinem Sprachschatz vorhanden ist, so hatte ich nie eine "negative Aura" um mich herum.

So geschah dann Wunder Nr. 1, 2007 wurde ich tatsächlich ZBI. Wahrscheinlich nur deshalb, weil Kollegen mangels Stelle nicht befördert werden konnten oder vllt. verstorben sind, wer weiß...

Nun geschah Wunder Nr. 2, dieses Jahr im Jahre des Herrn 2013 erhielt ich doch tatsächlich 13 Pünktchen und wenn es denn jut läuft, bekomme ich nach 43 Dienstjahren meine Zulage. Ist doch toll, hätte ich nie mehr mit gerechnet!

Will sagen, sich aufregen über etwas, was man eh nicht ändern kann, ruiniert nur die Gesundheit und letztendlich "erwischt" es doch jeden... ;-)

Schönen Start inne Woche...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

linker Demonstrant
Beiträge: 43
Registriert: 08.12.2005 21:02
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon linker Demonstrant » 09.09.2013 10:25

Na, Mikesch, das sind ja gute Nachrichten :D Meinen Glückwunsch! Vielleicht schaffen es die anderen hier ja auch einmal, ich selbst bin jetzt seit 13 Jahren ZOS, 5 Verurteilungen ... Mal sehen ob ich deine 19 Jahre zum ZHS noch toppe, ich hoffe nicht :? . Ansonsten kann ich mich nur bietmeister anschliessen! Ich mache meine Arbeit gerne, habe aber ansonsten ebenfalls vom dem Gesülze der oberen und von Zoll allgemein die Schnauze voll. Witzigerweise muss man hier gar nicht goldene Löffel geklaut haben um immer wieder einen rein gewürgt zu bekommen - es geht auch ohne!

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Schnauze voll

Beitragvon Mikesch » 10.09.2013 02:34

linker Demonstrant hat geschrieben:Na, Mikesch, das sind ja gute Nachrichten :D Meinen Glückwunsch!

Danke! :D
Wie man sieht, keiner entgeht seiner Beförderung und wenn es erst aufm letzten Drücker ist ;-)
Das mit dem Reindrücken kenne ich zur genüge und ich gehörte immer zu den Motivierten... ;-)

Bedingt durch das "Weinfest" Anfang bis Ende der Neunziger mit dem "Schneeballeffekt" waren die Leute meiner Generation im Alter von 45 - allerspätestens mit 55 A9, in der Regel folgte nach drei Jahren und kürzer das "Z", ging an mir vorbei ;-)
Das ist ja das heutige Problem, dass etliche 20Jahre! die Stellen blockier(t)en! Freie Stellen entstanden vermutlich mehr oder weniger nur durch zu frühem Tod der Kollegen die dann durch die, die man nicht mehr übergehen konnte (so wie meinerseiner) besetzt wurden. Das hat zur Folge, dass es nach unten hin jahrzehntelang dicht ist und sich selbst bei ZS oder ZOS nichts tut.
Das verkorkste Beurteilungssystem ist lediglich eine Folge und Anpassung an die Gegebenheiten, weil es nichts zu verteilen gibt.

Für Dich aber Hoffnung :-)
Ich wiederhole mich hier mal, meine Generation und das ist ein richtiger Batzen, geht innerhalb der nächsten 7 Jahren in Pense. In unserem HZA macht das gut 50% aus. Da können gar nicht so viele Stellen eingespart wie frei werden.
Will heißen, in den kommenden Jahren wird es recht zügig gehen. Da mittlerweile etliche ZOS und ZHS fast ein bibliches Alter erreicht haben, werden die Endposten nicht wie jetzt über Jahrzehnte blockiert, sondern werden gemittelt nach 5-10 Jahren wieder frei, so dass Weitere nachrücken können. Danach erst ist wieder alles dicht...
Im A... gekniffen werden die sein, die jetzt Anfangen oder noch ZS sind, das werden dann wieder "ewige" ZOS...
...bis zum nächsten Weinfest.

Aber wenn wir im mD schimpfen, die Situation im gD grenzt fast an eine Beleidigung. Dieses Jahr ging ein ZOI, nix ausgefressen, nach >40 Dienstjahren in Pense...

Um beim Thema "Schnauze voll" zu bleiben ;-)
Ich habe die auch langsam voll, nicht wegen meiner DSt, Führung oder dem Job, darauf lass ich nix kommen ;-)
Wir machen einen Wandel im Denken in der Verwaltung durch, der mich mit den Begriffen "Zielen", "Standards", "Zuständigkeiten", "KLR" und mit zunehmender Bürokratie schwer an die DDR erinnert, fühle mich wie ein Feindbild in der Öffentlichkeit und das geht mir mächtig auf den Senkel. Auch wenn es Abstriche bedeutet, ich bin in 3 1/2 Jahren wahrscheinlich raus.
Freut euch, wieder eine Stelle ;-)
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

linker Demonstrant
Beiträge: 43
Registriert: 08.12.2005 21:02
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon linker Demonstrant » 12.09.2013 10:51

Wäre schön wenn wirklich keiner seiner Beförderung entgeht .... Und klar gibt es auch noch Hoffnung, die Hoffnung stirbt zuletzt, sonst wäre ich auch gar nicht mehr in diesem Verein! Schauen wir mal, was sich bei der nächsten Be-/Verurteilung tut. Und wie du in 3 1/2 Jahren wahrscheinlich draussen zu sein, auch wenn du Abstriche in Kauf nimmst, ist natürlich traumhaft :) !

Öscher
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2013 06:44
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon Öscher » 19.09.2013 19:03

Hallo
es ist auf dem Punkt gebracht einfach ungerecht und nicht nachvollziehbar. Bei uns (JVA) Aachen werden unter 40 jährige A9 und Leute gehen mit 62 als A 8 er in Pension. Folge : Viele sehen sowas gehen direkt in Frühpension oder werden "Krank" lachen sich kaputt, der Staat zahlt doppelt und wundert sich wieso das so ist. Nur weil man ca 150 € für ne 9 er sparen will. Das schlimme ist in den Ministereien sitzen leider auch viele "geistige Insolvenzen "die sowas nie raffen werden. Wenn es nach mir geht...jeder der 50 wird bekommt den 9 er, sei den schweres Fehlverhalten , bzw .übermäßige Krankentage im Jahr zuvor. Bietmeister...was dir angetan wird ist einfach nicht fair...und der einzige Trost den man dir geben kann...es sind viele und meistens die Guten denen sowas angetan wird.

Mad Max
Beiträge: 115
Registriert: 08.09.2012 21:25
Behörde:

Re: Schnauze voll

Beitragvon Mad Max » 20.09.2013 11:19

Öscher hat geschrieben:Hallo
es ist auf dem Punkt gebracht einfach ungerecht und nicht nachvollziehbar. Bei uns (JVA) Aachen werden unter 40 jährige A9 und Leute gehen mit 62 als A 8 er in Pension. Folge : Viele sehen sowas gehen direkt in Frühpension oder werden "Krank" lachen sich kaputt, der Staat zahlt doppelt und wundert sich wieso das so ist.

Tja, und wer zahlt diesen frühpensionierten faulen Säcken ihre mehr als ordentliche Pension? Der deutsche Michel, der nach 40 Jahren Arbeit meist weniger Rente hat als dieser frühpensionierte Beamte. Der "Staat" wundert sich allerdings nicht wirklich, nur sitzen eben an den entscheidenden Schaltstellen (Parlamente und Ministerialbürokratie) deutlich überrepräsentiert Beamte. "Will man den Teich trockenlegen, soll man die Frösche nicht fragen".

Nur weil man ca 150 € für ne 9 er sparen will.

Warum denn nicht gleich A10 geben? Die paar Euro mehr.....scheiss doch drauf.

Wenn es nach mir geht...jeder der 50 wird bekommt den 9 er, sei den schweres Fehlverhalten , bzw .übermäßige Krankentage im Jahr zuvor.

Wenn es nach mir ginge, würde es an den Schulen nur noch Einsen geben und Zweien nur noch für im Fall von über 50% Fehlern. Ist für die Schüler doch viel motivierender.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Schnauze voll

Beitragvon Mikesch » 20.09.2013 11:59

Mal abgesehen von den tatsächlich vorhandenen Missständen...

Was man im duseligen Kopf am Stammtisch an Schwachsinn zusammenlabert muss man nicht noch niederschreiben...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de


Zurück zu „Zoll“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

Werbung